Aston Martin Heritage & Roos Engineering

Aston Martin Heritage

Die im Jahr 2000 gegründeten „Aston Martin Heritage Operations“ haben zum Ziel, die älteren Fahrzeuge der Marke fahrtüchtig zu halten. Vom 1959er DB4 bis zum 2007er Vanquish S. Die Organisation hat weltweit ausgewählte „Heritage Specialists“ ernannt. Diese Spezialisten haben Zugang zum umfassenden Aston-Martin-Know-how und insbesondere zum offiziellen Heritage-Lager. Dieses ist 4275 m² gross und umfasst nicht weniger als 17’000 Ersatzteilnummern. Das Heritage-Netzwerk ist in seiner Zusammensetzung aus Erfahrung, Verfügbarkeit von Originalteilen, Kundenservice und technischer Hilfe unübertroffen.

Roos Engineering

Hier erfahren Sie alles über die detaillierte Firmengeschichte.

Firmengeschichte

2018

2018

Ab 1. Januar 2018 Zusammenschluss mit der Emil Frey Classics AG in Safenwil

2015

2015

40 Jahre ROOS ENGINEERING LTD Mai, Bezug des Neubaus mit der Emil Frey Classics AG Werkstatt

2013

2013

Eröffnung der neuen Elektrowerkstatt

2012

2012

Inbetriebnahme des Motorenprüfstands

2011

2011

Umzug der Firma nach Safenwil

2010

2010

– Jubiläum 35 Jahre ROOS ENGINEERING LTD – Abschluss der Restaurationsarbeiten DB5/2008/R – Original Filmfahrzeug James Bond „007“ Goldfinger mit Präsentation im Verkehrshaus der Schweiz

2009

2009

Mitarbeiter: 15

2006

2006

– Fertigstellung ASTON MARTIN V8 LWB SHOOTING BRAKE made in Switzerland – Mitarbeiter: 12

2005

2005

Jubiläum 30 Jahre ROOS ENGINEERING LTD

2000

2000

– Auslieferung des ersten LAGONDA SHOOTING BRAKE made in Switzerland, des niedrigsten 4-türigen Kombis der Welt! – Mitarbeiter: 12

1999

1999

– Auslieferung des ASTON MARTIN V8 VANTAGE SHOOTING BRAKE made in Switzerland by ROOS ENGINEERING LTD an den Auftraggeber in Deutschland. Der schnellste und stärkste Kombi der Welt!

1998

1998

– Sieg am PEBBLE BEACH CONCOURS D’ELEGANCE, dem exklusivsten Wettbewerb der Welt.  Mit einem von uns restaurierten Fahrzeug ASTON MARTIN DB4GT108 – Ersatz der Prüfstandbremse auf Prototyp von ZÖLLNER Kiel, Digital-Messungen bis 2000 Nm

1997

1997

– Integrierung der ROOS CLASSIC CARS LTD in die ROOS ENGINEERING, nun ROOS ENGINEERING LTD. – Planung und Start mit dem Projekt ASTON MARTIN V8 VANTAGE SHOOTING BRAKE, dem zweiten eigenen Fahrzeug auf der Basis des Aston Martin V8 Vantage

1996

1996

– Start des ersten eigenen Fahrzeuges auf der Basis des LAGONDA, des LAGONDA SHOOTING BRAKE, September 1996 – Mitarbeiter: 12

1993

1993

– Verlegung der Karosseriewerkstatt in das Untergeschoss – Erweiterung der Motorenwerkstatt – Montage und Restaurierungen im Untergeschoss – Inbetriebnahme des Motorenprüfstandes – Überbaute Fläche 1353 m²

1992

1992

– Gründung der Firma ROOS CLASSIC CARS LTD – Eröffnung der Verkaufsausstellung von über 20 Fahrzeugen – Mitarbeiter: 8

1991

1991

– Bezug der grosszügigen Servicewerkstatt mit Waschraum und Ersatzteillager an der Murtenstrasse (99) 103 – Mitarbeiter: 6

1990

1990

– Teilbezug des neuen Standortes – Eröffnung der eigenen Motorenwerkstatt – Wechsel des Firmennamens auf ROOS ENGINEERING – Mitarbeiter: 5

1989

1989

– Aufgabe der HONDA-Vertretung – Planung des neuen Standortes an der Murtenstrasse (99) 103 – Phase I

1986

1986

Eröffnung der neu erstellten Lagerhalle für ASTON MARTIN und LAGONDA

1983

1983

– Umzug der Firma nach Frauenkappelen, Murtenstrasse 88 – Aufgabe der LANCIA-Vertretung

1977

1977

– Angliederung der Carrosserie-Werkstatt – Vertragliche Übernahme der ASTON MARTIN LAGONDA – Mitarbeiter: 4

1976

1976

– Umzug der Firma nach Bern an die Güterstrasse – Übernahme der LANCIA-Vertretung zu HONDA – Mitarbeiter: 2

1975

1975

– Gründung der Firma AUTOMOBILE ROOS durch Beat Roos an der Seftigenstrasse in Wabern-Bern – Übernahme der HONDA-Vertretung – Start mit ASTON MARTIN LAGONDA-Service – Einmannbetrieb

Oliver Rottmann

Leiter Werkstatt