James Bond, die Schweiz und die Autolust der 60er-Jahre

Aus Alt mach Neu

Vom Riesenbanner zur regional-nachhaltig produzierten Handtasche. Aus dem Werbeblachen von unserer Sonderausstellung (siehe oben) wurden trendige Taschen angefertigt. Jede Tasche ist einzigartig und verfügt über ein individuelles Design. Ab sofort bieten wir eine vielfältige Auswahl an. Für eine Bestellung eines der ausergewöhnlichen Unikate dürfen Sie uns gerne per Mail unter events@emilfreyclassics.ch kontaktieren.

Preis je Stück CHF 49.-

Endlich eine neue Sonderausstellung!

Dieses Jahr machen wir eine Reise ins Autojahrzehnt par excellence. Wir starten beim Film: Im Sommer 1964 entstand die berühmte Autoverfolgungs-Szene für GOLDFINGER am Furkapass.

Wenige Jahre später drehte man im Berner Oberland IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT: Zwar ohne Aston Martin mit Reifenschlitzer, dafür mit einer Verfolgungsjagd inmitten eines Eisrennens. Die James Bond-Filme trafen damals einen Nerv – und das Auto war mittendrin.

Überhaupt waren die 1960er-Jahre das Autojahrzehnt schlechthin. Die Autobegeisterung bei Gross und Klein war damals grösser als je zuvor: Ausflüge, Urlaub, Rennen, Ausstellungen und Spielzeugautos zeugen von der Lust am Autofahren.

Die Ausstellung zeigt unter anderem viele Fotos der Dreharbeiten und aus dem Schweizer Alltag. Einen ersten Eindruck zeigen wir hier. Es sind jene Motive, die es nicht in die Ausstellung geschafft haben.

Ein spannendes Begleitprogramm

Casino Royale –
20. August

Rahmenprogramm:

  • Genussvolles 5-Gang-Menü
  • Gambling im Casino
  • 2 Revue Showeinlagen der Eurodancers
  • Zigarrenlounge mit Zigarrenroller
  • musikalische Begleitung mit DJ
  • Lounge & Whiskey Bar

Ein Tag, drei Pässe –
26. August

Ein Tag, drei Pässe. Wir starten um 07:30 Uhr mit Kaffee und Gipfeli in Safenwil. Via Innertkirchen geht es zunächst auf dem Grimselpass, wo Szenen für IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT entstanden. Mit dabei sein wird Buchautor Steffen Appel, der uns die Drehorte zeigt. Das Mittagessen planen wir im Restaurant Furkablick, mitten im GOLDFINGER-Drehgebiet. Anschliessend geht es via Sustenpass (wo ebenfalls Bond gedreht wurde) zurück in den Aargau.

Eine Fahrt über den Sustenpass bietet viel fürs Auge. Das wusste bereits Automobil Revue-Redaktor Frischknecht, als er 1950 den MG TD testete.
Bild: Archiv Emil Frey Classics AG

Taxifahrten –
28. August

Am Nachmittag des 28. August können Sie als Beifahrer in zwei Bond-Modellen Platz nehmen: Im ikonischen Aston Martin DB5 aus GOLDFINGER oder im aufregenden Toyota 2000GT. Dank dem japanischen Supersportwagen entkommt Bond in MAN LEBT NUR ZWEIMAL seinen Verfolgern. Eine Taxifahrt dauert ca. 30 Minuten.

Den Erlös unserer Taxifahrten spenden wir an die Organisation „Spiis & Gwand“ in Oftringen, welche bereits über 16 Jahre existiert und von 35 ehrenamtlichen Helfern betreut wird.

Spiis & Gwand unterstützt Menschen, die in eine finanzielle Notlage geraten sind. Die Organisation kümmert sich um Lebensmittelabgaben, Secondhandkleidung, Soziale Beratungen und Vernetzungen, sowie Budgetberatungen und finanzielle Nothilfe. Durch Spenden kann das Team von Spiis & Gwand Miete, Einkauf von zusätzliche Lebensmitteln, Material fürs Bistro und vieles mehr finanzieren.

Emil Frey Classics freut sich besonders durch die Aktion das Projekt Spiis & Gwand zu unterstützen. Eine Organisation, die durch ihr soziales Engagement grosses bewirkt.

Bild: Sammlung Steffen Appel

Diskussionsabend –
28. August – ABGESAGT

Am Abend des 28. August erzählt Erich Glavitza von den Dreharbeiten für IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT. Der ehemalige Rennfahrer war im Winter 1969 Chef der Stuntfahrer-Crew für die Verfolgungsjagd mitten in einem Eisrennen im Lauterbrunnental. Glavitza ist auch Autor des Buches: Vollgas oder Nix! Meine wilden 60er mit Rindt, McQueen, James Bond. Wir sind sicher, dass er noch einiges über dieses Autojahrzehnt par excellence zu berichten weiss.

Erich Glavitza erklärt Schauspielerin Diana Rigg, wie man einen Mercury Cougar möglichst spektakulär auf Eis fährt.
Bild: Sammlung Erich Glavitza

Classic Car Trip: Piz Gloria – 30. September

Wir starten um 07:30 Uhr mit Kaffee und Gipfeli in Safenwil. Durchs malerische Entlebuch fahren wir bis nach Thun und weiter nach Stechelberg im Lauterbrunnental. Über vier Sektionen geht es hoch aufs Schilthorn, der seit IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT auch Piz Gloria heisst. Selbstverständlich bleibt noch genügend Zeit, um die Ausstellung Bond World auf dem Gipfel zu besuchen. Dafür sind wir etwas später wieder zurück in Safenwil (ca. 19.30 Uhr).

Das Schilthorn alias Piz Gloria kurz nach den Dreharbeiten auf einer Broschüre von 1969.
Bild: „Schilthorn. Longest Cableway in the Alps.“

Buchpräsentation –
30. Oktober

Steffen Appel und Peter Wälty präsentieren ihr neues Buch. Freuen sie sich auf einen prächtigen Bildband zu den Dreharbeiten von IM GEHEIMDIENST IHRER MAJESTÄT.

Bond-Darsteller George Lazenby am Set auf dem Schilthorn.
Bild: Sammlung Steffen Appel

Impressionen der Vernissage vom 08. Juli 2022

Bilder: Michael Klauser

Rückblick der Vernissage zur Sonderausstellung